Suche
  • Nicole Glanz

Unterschied zwischen Osteopathie und Physiotherapie

Aktualisiert: März 5

Häufig werde ich gefragt, worin der Unterschied zwischen Osteopathie und Physiotherapie liegt.


Osteopathie und Physiotherapie sind 2 verschiedene Behandlungsmethoden und unterscheiden sich grundlegend voneinander.

  • Bei der Osteopathie handelt es sich um eine ganzheitliche Methode, bei der der gesamte Organismus als Einheit betrachtet wird.

  • Bewegungseinschränkungen werden während der osteopathischen Behandlung rein mit den Händen ertastet und ebenso rein mit den Händen gelöst.

  • Befundet wird dabei der gesamte Bewegungsapparat, einschließlich aller Gelenke, was als parietale Osteopathie bezeichnet wird, die inneren Organe (viszerale Osteopathie), Bewegung zwischen Schädel und Kreuzbein (craniosakrale Osteopathie) und das Fasziensystem.

  • Struktur und Funktion beeinflussen sich gegenseitig. Das Ziel der Osteopathie ist, eine optimale Bewegung in allen Strukturen zu schaffen, um dem Körper die Möglichkeit zu geben, sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Stimmen die Strukturen des Körpers wieder überein, kann er auch in vollem Umfang wieder funktionieren.


  • Physiotherapie richtet sich, im Gegensatz zur Osteopathie, nach der Funktion der Bewegungsvorgänge. Hierbei wird eher symptomatisch und funktionell behandelt.

  • Das Spektrum der Physiotherapie umfasst neben geeignetem Bewegungstraining, physikalische Maßnahmen wie Massagen, Kälte- und Wärmeanwendung, Elektrotherapie, Magnetfeldtherapie usw.

  • Ziel der Physiotherapie ist es, den Körper nach Krankheit zu rehabilitieren, der Prävention, um Fehlhaltungen auszugleichen und dem allgemeinen Wohlbefinden.


In meiner Praxis biete ich beide Behandlungsformen an, da sie sich gegenseitig ergänzen. Vordergründig steht bei mir aber die Osteopathie, weil ich mir vor allem durch die osteopathische Erstbehandlung, einen Gesamtüberblick über den jeweiligen Bewegungsapparat der Hunde verschaffe und somit der auslösenden Ursache für Bewegungseinschränkungen auf den Grund gehe.

Je nach Beschwerdebild, entscheide ich mich gemeinsam mit dem Hundehalter, über die weitere Vorgehensweise.

Physikalische Maßnahmen gebe ich zum größten Teil dem Hundehalter mit auf dem Weg, um ihm zu Hause die Möglichkeit zu geben, an einer individuellen und umfassenden Therapie seines Hundes mitwirken zu können.


© Nicole Glanz, Hundetherapeutin für Osteopathie und Physiotherapie




5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Massage beim Hund

 
  • Facebook

0160 - 7379756

©2021 Hund im Mittelpunkt - Osteopathie und Physiotherapie
Nicole Glanz